Posted on

Liebe Eltern der OVS Karl Toldt Weg!

Die gestrige Pressekonferenz hat nun wieder schlagartig, ein für viele Eltern am Standort unbekanntes Terrain eröffnet.

Aber: Der Karl Toldt Weg ist krisentechnisch sehr gut aufgestellt, wir haben am Standort schon im März ein gutes Sicherheits- und Krisenkonzept erarbeitet.

Gemeinsam werden wir auch diesmal die Situation meistern. In den folgenden Zeilen übermittle ich Ihnen die Organisationsmaßnahmen für die kommende Zeit, aktuell anberaumt  bis 07.12.2020.

Alle Eltern, die schon im letzten Lockdown bei uns waren kennen sie schon, die Erhebungsplattform, mit der Sie uns mitteilen können, ob und wann Sie Betreuung für ihre Kinder benötigen.

Folgende Info  daher für alle neuen Eltern am Standort.

Bitte klicken Sie nach Erhalt folgenden link:

https://bit.ly/3nojzkx

Er funktioniert via Handy, tablet oder PC.

Wenn Sie den link klicken kommen Sie auf folgende Oberfläche:

Sie sehen dort folgendes Bild:

Bitte loggen Sie sich mit der Sozialversicherungsnummer Ihres Kindes ein: zb: 1234567890 ( 10-stellig)

Der Button „Einloggen“ führt zu einem Kalender.

Bitte geben Sie ab 17.11.20 täglich ein, ob und wie lange Sie Betreuungsbedarf haben.

Sie können im Reiter „bitte wählen“ für Ihr Kind angeben:

-Bleibt daheim

-Entlassen um

-Abgeholt um

Bei „Bleibt daheim“ wissen wir, dass Sie Ihr Kind zu Hause betreuen.

Bei der Angabe einer Uhrzeit XX:XX wird Ihr Kind zu der angegebenen Zeit entlassen und dann entweder vor der Schule abgeholt oder es geht alleine nach Hause.

Versuchen Sie so viel wie möglich und so genau wie möglich anzugeben, wie Ihr Kind bis Fr. 04.12.20 betreut werden soll. Ab 01.12.20 bitte oben rechts auf den Dezember Kalender klicken. Es erscheint dann wieder der aktuelle Kalender. Es ist für mich als Diensteinteilende des Standorts, aber auch für die Bestellung des Essens und der Einteilung der Nachmittagsbetreuung von Vorteil, wenn die Zahlen so genau wie möglich sind. Geben Sie lieber „mehr‘“ Bedarf. Bei unvorhersehbaren Ereignissen können Sie Ihren Bedarf dann ändern. Wir schauen mehrmals am Tag in die Plattform.

Wie mit der Verrechnung der Nachmittagsbetreuung verfahren wird, wissen wir leider noch nicht. Informationen hierzu gebe ich natürlich gleich an Sie weiter.

Nun zur Organisation am Standort:

Hr. Hackenberger und ich haben gestern Abend  bereits vorbereitet, dass es wieder Abholstationen im Eingangsbereich gibt. Jeder Tisch ist klassenweise gekennzeichnet.

Prinzipiell hat das Ministerium allen Schulen die Microsoft Teams Plattform zur Verfügung gestellt und wir haben selber auch die Anton App in Verwendung.

Es hat sich jedoch im März gezeigt, dass nicht alle Eltern die Möglichkeit haben, nur digital zu arbeiten. Ich habe daher mein Lehrpersonal ermächtigt, die im 1. Lock down gut funktionierende Vorgangsweise der Klassenwebsites, der Onedrive Links oder der analogen „Mappenübermittlung“ zu nutzen, um sie gut in der Homeschoolingphase zu unterstützen. Meine Lehrkräfte wissen am besten, welche Möglichkeiten Sie als Eltern haben und werden darauf Rücksicht nehmen.

Prinzipiell wird es wie angegeben, vorrangig eine Phase der Wiederholung und Festigung der bereits gelehrten Inhalte sein, trotzdem werden wir zusätzlich mit „Augenmaß“ auch Erweiterungen anbieten, wie zb. eine neue Malreihe oder ein zusätzlicher Buchstabe ( da das Erarbeitungsprinzip bekannt ist)

Machen Sie sich hierzu keine Sorgen, die Lehrkräfte werden die Inhalte dann ab 07.12.20 wieder gut festigen.

Wenn Sie, wie im 1.Lockdown, EDV Probleme haben oder nicht drucken können, dann kann ich selbstverständlich wieder unterstützend aushelfen, da ich täglich erreichbar und vor Ort bin.

Bitte nehmen Sie aber auch zur Kenntnis, die Betreuung am Standort kommt keinem regulären Unterricht gleich. Da wir Betreuungsgruppen organisieren müssen, wurde vom Ministerium der Begriff „Notbetrieb“ bzw. „Betreuung“ vorgegeben.

Kinder, die erfahrungsgemäß Unterstützungsbedarf haben, werden direkt von den Lehrer/innen eingeladen in die Betreuungsgruppen zu kommen.

Bitte warten Sie auf die konkreten Infos Ihrer Klassenlehrer/innen, die Ihnen wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Im März 2020 hat sich in allen Klassen eine gute Kommunikationsstruktur aufgebaut, es wird nahtlos daran angeknüpft werden können.

Für die Eltern der Schulneulinge: Ihre Lehrkräfte werden die Kinder mit Materialien ausstatten, Wochenpläne per mail versenden und Sie gut durch die Distance Learning Phase begleiten.  

Bitte beachten Sie auch dieses Mal. Meine Lehrpersonen werden natürlich auch vor Ort Betreuungsgruppen führen. Es kann daher bei Anfragen Ihrerseits zu verzögerten Antworten kommen, wenn die Lehrer/innen gerade die Gruppen betreuen.

Ihre Kinder bekommen morgen am Montag alle notwendigen Materialien mit nach Hause. Bitte geben Sie möglichst leere Schultaschen oder auch ein zusätzliches Sackerl mit. Kommen Sie bitte trotzdem NICHT mit in die Schule. Wir dürfen den Aufenthalt von Personen am Standort nicht erhöhen. Ihre Kinder werden die Materialien gut bis VOR die Schule bringen können. Holen Sie eventuell morgen Ihr Kind zur angegebenen Zeit vor der Schule ab. Der Schultag morgen soll lt. Ministerium noch normal mit Lernstunden etc. abgehalten werden. Sollten Sie jedoch schon morgen eine frühere Entlassung wünschen, schreiben Sie dies bitte noch ins Elternheft. Ab 17.11.20 gilt dann Ihr Eintrag auf der Plattform.

Bitte wundern Sie sich nicht über Anrufe aus meinem Sekretariat, Fr. Franz wird unterstützend mitwirken, die Daten in der Plattform so schnell wie möglich zu aktualisieren.

Sollten weitere wichtige Informationen von meiner Seite aus nötig sein, werde ich mich umgehend wieder bei Ihnen melden.

Fr. Weber hat angeboten, auch alle Briefe wieder auf die HP zu stellen, d.h, auch dort können Sie nachlesen, ob es neue Anregungen gibt.

Bitte scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren. Gerne werde ich auch diesmal für Ihre Anliegen da sein.

Vertrauen Sie darauf, wir werden Sie als Bildungseinrichtung und somit wichtigem Bestandteil Ihres Alltags in dieser Zeit gut begleiten.

Somit:

Ruhe bewahren, Vertrauen in uns setzen …….. und gesund bleiben!

Auf ein baldiges Wiedersehen und alles Gute für Sie und ihre Familie wünschend:

              Nina Schenk

VDn Nina Schenk M.A.

OVS 14, Karl Toldt Weg 12

1140 Wien

Tel/Fax: 0043 1 914 86 65

E-Mail: direktion.914111@schule.wien.gv.at